Un-affected
Gratis bloggen bei
myblog.de

» Herzlich Willkommen

» Un-affected » Un-berührt » Un-geschrieben » Un-möglich » Un-bestellt » Un-dankbar

» Unberührt

Dani, knappe 18, Österreich, verrückt, zickig, vorlaut & oft doch das komplette Gegenteil. Verträumt, verliebt, vergeben ♥, kindisch, naiv. Denken, statt sagen.
Schülerin, Tochter & große, sowie kleine Schwester.
Schwarz, weiß, blau, grün und violett sind meine Farben.

» Ungelinkt

Wenn du Lust hast, mich zu verlinken, dann benutz doch diesen Button hier. Wenn du Bock auf Affischaft hast, dann schreib mir doch ein Kommentar!

» Unzählbar

Tage wieder vereint.
935 Tage waren wir getrennt.
Tage Andy. <3

» Ich bin in Chicago.



Manchmal trifft sie sich mit ein paar Leuten an einem unbestimmten Platz. Und wenn dort frisches Zeug durch die Adern fließt, gibt man den Löffel an die Kumpels ab. Und diesmal ist sie nicht gekommen, vielleicht hat sie’s nicht gepackt. Nur eine kleine Nachricht ist alles, was sie hinterlassen hat: "Ich komm nie mehr, ich bin in Chicago, in Chicago. Irgendwo wo mich keiner kennt! Ich komm nie mehr, ich bin in Chicago, in Chicago. Dort wo niemand, niemand meinen Namen nennt ..."

Hachja, wie toll das alles gelaufen ist. Gestern bin ich normal um 7 Uhr aufgestanden, ganz normal zur Schule gefahren und in der Schule erfahren wir auf einmal, dass bis 12 der Unterricht entfällt. Super, Heim fahren zahlte sich nicht wirklich aus. Also hab ich Cari ne SMS geschrieben, sie solle gefälligst mit mir die Zeit ein bisschen totschlagen und wir haben tatsächlich ein bisschen die Zeit miteinander gebracht. Das war schön. xD Hab sie dann nur zum Bahnhof gebracht, weil sie dann selber in die Schule musste. (Ich liebe diese Frau, ich will die Zeit zurück drehen, ich will dich für mich zurück gewinnen!) Dann bin ich selbst wieder zurück zur Schule und hab Kathi angerufen, wo sie denn sei. Sagt sie mir sie sitzt im Buffet und bin eben mal dazugekommen. Julia und Gona waren auch da und haben ihre Sachen für den Deutsch Unterricht vorbereitet. Kathi und ich wollten aber nicht in Deutsch gehen und sind selbst nach einer halben Stunde dann gegangen, um bei Mci zu essen. Haben wir dann auch. Sind dann nur noch auf der Favoriten Straße rumgelaufen. Kathi und ich waren zuerst in Bijou Brigitte, wo Kathi sich einen Ring um 2,50 EUR kaufte und dann sind wir weiter zu Clairés, wo ich mir dann ein paar Creolen um 7 EUR kaufte. Das Geld muss ich aber Kathi noch zurückgeben. Dann gings wieder zurück in die Schule und dann gabs eh nur noch 5 Stunden ÜFA. Sind gestern noch in der Abteilung gewesen, wo wir gewesen sind, nächste Woche is dann Abteilungswechsel *schnief* Dann gabs aber nur eine Notenbesprechung mit jeder Abteilung. Jenny und Aleks stehen zwischen 2-3, während ich zwischen 1-2 steh und somit auch am meisten "Gehalt" dieses Semester bekommen hab. Haha, ich freu mich so. Bin dann nur noch mit Yvonne Heim gefahren und wir haben uns ausgemacht, dass wir irgendwann mal in die USA flüchten werden, und nie wieder zurückkkommen werden. Hach, wäre das schön. Heute bin ich zuhause geblieben, weil ich gestern noch das Gefühl hatte, Fieber zu bekommen und mein Bein tut immer noch weh, weil ich gestern nachts einen Wadenkrampf hatte. Aber naja, ich lebe ja immer noch. Und ich werd mich jetzt wieder ins Bett legen und fernsehen oder so. Morgen haben wir dann eh nur zwei Stunden WINF und dann einen tollen, "lustigen" Ausflug ins Parlament.
24.1.08 11:00
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen